LIBRA - KYC mit AI

Libra hilft innert Sekunden Menschen auf Sanktions-, Law- und Pep-Listen zu finden.

Libra findet den Match über ein Bild via Webcam oder zum Beispiel Passkopie. Der Abgleich dauert weniger als 10 Sekunden und die Resultate sind deutlich zuverlässiger, als wenn über ein Name gesucht wird. Libra hilft bei Geldtransaktionen auch schon bei kleineren Beträgen compliant zu bleiben.

In den letzten Jahren sind die Gesetze zu Geldwäscherei massiv verschärft worden.

Die MLD4 in Europa verlangt zum Beispiel, dass bei Überweisungen ab 10’000 Euro der Kunde gewisse Regeln überprüfen muss. Andernfalls droht eine Busse von bis zu 10% der Transaktion. Libra hilft schnell und zuverlässig sicherzustellen, ob mit der Person eine Transaktion getätigt werden darf. Dies innert ein paar wenigen Sekunden.

Hier hilft Libra

Es bietet ein simples Interface für die AML-Suche und verbindet sie mit Gesichtserkennung und Ausweisprüfung. So kann jeder User die gesetzlich notwendige Prüfung schnell und einfach durchführen und sich sogar auditierbar vor Strafverfolgung schützen.
Libra arbeitet mit modernster künstlicher Intelligenz und wird intern von unserem Machine Learning Team entwickelt.

Typische Anwendungsfälle Libra und Branchen

Libra wird dann eingesetzt, wenn schnell eine Identiät geklärt werden muss. Wie zum Beispiel beim Onbaording für eine Bankkonto oder bei einer Kreditvergabe. Weitere Anwendungsfälle sind:
  • überprüfen einer Identität beim onbaording Prozess einer Bank
  • überprüfen der Identität bei Kreditvergabe
  • überprüfen der Identität bei grösseren Bar-Transaktionen über EURO 10'000
  • Branchen: Finanzbranchen, Anwälte, Treuhänder, Retail, Kunsthändler, Auktionshäuser, Autohändler, etc
Mehr Informationen zu Libra finden Sie auf unserer dedizierten Webseite: