Isabel Tinkabel


Stell dich bitte kurz vor, Isabel
Ich arbeite seit zwei Jahren bei Deep Impact AG als Frontend Entwicklerin und habe vorher als Fullstack Entwicklerin in einer Consulting-Firma gearbeitet. Da ich auch in Winterthur lebe bin ich viel mit dem Velo unterwegs und geniesse das Arbeiten und Wohnen in Winterthur sehr.
Privat versuche ich, mit handwerklicheren Hobbies den Ausgleich von der digitalen Arbeitswelt herzustellen und mag es, auch ab und zu was Materielles herzustellen.

Was ist dein Lieblings-React-Stack?
Das ist eine gute Frage. Vor allem in der Webentwicklung ändert sich dieser sehr schnell wieder und die Begeisterung von neuen Frameworks, Transpilern, Entwicklungsumgebungen usw. ist stets sehr hoch. Bei Spectra haben wir momentan React mit Redux, ImmutableJS und Flow im Einsatz. Nach zwei Jahren auf diesem Stack bin ich immer noch zufrieden, würde diesen Stack jedoch nicht mehr als meinen Favoriten bezeichnen. Gerne würde ich mal Typescript anstatt Flow in einem produktiven Projekt ausprobieren. Mit ImmutableJS bin ich, was die Features und API anbelangt sehr happy, jedoch lässt die Datenstruktur keine genaue Typisierung zu, deswegen würde mich es reizen, etwas anderes auszuprobieren. React werde ich jedoch noch etwas treu bleiben ;).

Wie arbeitest du in Teams?
Die Projektteams sind immer interdisziplinär aufgestellt und arbeiten sehr eng miteinander. Das heisst, wir sitzen nebeneinander oder vis à vis, haben tägliche Stand-Ups und arbeiten Hand in Hand. Je nach Projektgrösse kann dies jedoch bedeuten, dass man keinen Frontend-Peer im Projektteam hat. Damit wir uns im Frontend-Team dennoch austauschen können, treffen wir uns wöchentlich. An diesen Meetings stellen wir uns auch immer wieder neue Technologien, Frameworks vor. Auch sind wir projektübergreifend für Code-Reviews oder als Unterstützung bei technischen Fragen für einander da.

In welche bedeutenden Projekte warst du involviert?
Ich durfte bei meinen letzten Projekten die technische Verantwortung übernehmen. Dies bedeutete, den technischen Überblick zu haben, bei Kunden-Meetings dabei zu sein um das technische Know-How abzudecken und direkt Inputs geben zu können, Lösungen zusammen mit dem Team ausarbeiten und als Ansprechpartner für die Teammitglieder zur Verfügung zu stehen.

Was möchtest du gerne noch lernen?
Da ich mich auch gerne mit mehr materiellen Projekten als Web Entwicklung beschäftige, wäre es super cool wenn ich mit CAD klar kommen würde. Eigene 3D-Modelle bauen und komplette kleine Hard- & Software Projekte umsetzen würde ich super spannend finden.


Isabel am Werken

Erzähl uns von deiner letzten Konferenz
Ich war letztes Jahr zusammen mit Raphi an der WeAreDeveloper Conference in Wien. Diese war super interessant und sehr gross. Da es eine sehr breit gefächerte Konferenz ist, waren die Themen dementsprechend auch breit und man konnte auch in viele neue Topics reinschauen.
Deswegen ist für mich dieses Jahr die WeAreDeveloper Conference auch auf meiner Wunschliste. Zudem sind wir Sponsor bei der FrontEndConf in Zürich an welcher einige von uns teilnehmen dürfen.


  • Blog
  • Team